Geld
Schreibe einen Kommentar

Ohne Bonus – Bonus-Zertifikate

Bereits in der Augustausgabe meines Newsletters Finanzplanung-Inside hatte ich meine Bedenken hinsichtlich der Flut von Zertifikaten geäußert, die hauptsächlich von den Banken an Ihre gutgläubige Kundschaft verkauft werden. Den Newsletter finden Sie hier.

Hier ein kurzer Auszug aus einer Werbung für Bonus-Zertifikate:

Perfekte Kombination aus Sicherheit und Renditechance

Bonus-Zertifikate bieten Ihnen einen echten Mehrwert gegenüber einem Direktinvestment in einen Basiswert. Dank der durchdachten Struktur des Zertifikats erhalten Sie nämlich ein Mehr an Sicherheit, ohne auf Gewinnchancen verzichten zu müssen. Mit einem Direktinvestment, beispielsweise in eine Aktie oder einen Index, erhalten Sie nur dann eine positive Rendite, wenn der Kurs steigt. Im Gegensatz dazu können Sie mit Bonus-Zertifikaten überdurchschnittlich gewinnen, auch wenn der Basiswert nur seitwärts läuft oder sogar leicht fällt. An steigenden Kursen verdienen sie unbegrenzt. Bonus-Zertifikate bieten daher eine perfekte Kombination aus Sicherheit und Renditechance. Wenn Sie in einen bestimmten Basiswert das Potential zum Kursanstieg sehen, sich aber gleichzeitig gegen Kursrückschläge absichern möchten, sind Bonus-Zertifikate das ideale Produkt für Ihr Investment.

Bis Anfang August war die Welt der Bonus-Zertifikate scheinbar noch in Ordnung, dann kam jedoch der aktuelle Börsenabsturz. Jetzt haben schätzungsweise 20-30% aller Bonus-Zertifikate die Sicherheitsbarriere des jeweiligen Basiswertes verletzt. Somit gibt es am Ende der Laufzeit keinen Bonus mehr, sondern den dann aktuellen Kurs des Wertpapiers oder die Wertpapiere.

Das mehr an Sicherheit und die überdurchschnittlichen Gewinnchancen haben sich einfach in Luft aufgelöst!

Was ist nun zu tun:
Sprechen Sie mit Ihrem Bankberater, lassen Sie sich genau erklären, wie es aktuell um Ihre Zertifikate steht! Ist der Bonus weg sollten Sie genau prüfen, ob sich das Halten des Zertifikats noch rechnet. Bei langen Restlaufzeiten kann es durchaus sinnvoll sein, das Zertifikat auch mit Verlust zu verkaufen und das Kapital rentierlicher anzulegen! Rechnen Sie genau nach, vertrauen Sie nicht nur auf die Aussagen Ihres Bankberaters, es geht um Ihr Geld!
Da weitere Kursverluste durchaus möglich sind, sollten Sie auch die Zertifikate prüfen, die noch im Bonus liegen und ggf. über einen rechtzeitigen Verkauf nachdenken.

Ich beantworte gerne Ihre Fragen, rufen Sie mich einfach an oder schreiben Sie mir eine Mail!

Werbung:
Kostenlosen Vermögens-/Depot-Check, Infos auf Hieber Finanzplanung

 

Meine Bitte an Sie!
wenn Ihnen dieser Beitrag gefällt, dann klicken Sie bitte unten auf eines der Icon, so wird dieser Beitrag besser in sozialen Netzen und den Suchmaschinen gefunden!
Ich danke Ihnen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.