Finanzscheinwelt, Finanzsystem, Vermögenserhalt, Wirtschaft
Schreibe einen Kommentar

GEAB No. 75 ist erschienen

Eigentlich bin ich ein sehr optimistischer Mensch, doch das allgemeine Trommeln in den Medien – es kann nur noch aufwärts gehen und die Börsenkurse sind endlich losgelöst vom tatsächlichen Zustand der Realwirtschaft, stimmt mich äußerst nachdenklich.

Nicht nur im neuen GEAB No. 75 (Global Europe Anticipation Bulletin) zeigt sich ein düsteres Bild, sondern auch in anderen „alternativen“ Medien, wie z.B. bei Bankhaus Rott & Frank Meyer, lässt der Blick hinter die Kulissen Ungemach erahnen.

Viele aktuelle Schlagzeilen in den Finanzmedien erinnern mich an die Berichterstattung von 2002 und 2008, was auf dem Höhepunkt der Börseneuphorie dann passiert ist, ist leidlich bekannt.

Es kann sicherlich dem Vermögenserhalt nicht schaden, sich eine kleine Sommerpause zu gönnen und die Börsenplätze dieser Welt zu verlassen, wenn es am schönsten ist.

Auszüge aus dem aktuellen GEAB finden Sie hier.

Ich verstehe durchaus, das einige Kapitalanleger derzeit verunsichert sind, seit 2008 haben sie sich nicht  mehr getraut voll zu investieren und haben dadurch einiges an Rendite verpasst und Tagesgeld macht auch wenig Freude.
Den einzigen vernünftigen Ratschlag, den ich Ihnen derzeit geben kann ist: Suchen Sie sich einen unabhängigen und neutralen Berater, am besten einen der auf Honorarbasis arbeitet. Er kann Ihnen losgelöst vom Medienhyp mit Rat und Tat zur Seite stehen und helfen die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Informationen über Finanzberater die auf Honorarbasis arbeiten finden Sie bei der Bundesweite Honorarberatung  und auf meiner Homepage.

 

Wie gefällt Ihnen dieser Beitrag?

GEAB No. 75 ist erschienen: Danke!Vielen Dank!Das war interessant!Das war nützlich und gut!Sensationelle Information!
4,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.