Monate: März 2013

Finanzberatung auf Honorarbasis – super erklärt!

Die wenigsten Verbraucher können etwas mit den folgenden Begriffen anfangen: – Honorarberater – Nettotarife – Finanzplanung und das ist bedauerlich! Mein Kollege Herr Böttcher, der wie ich auf Honorarbasis berät, hat in seinem neusten Video das Thema Honorarberatung und wie funktionieren eigentlich Nettotarife sehr anschaulich erklärt. Arbeitet Ihr jetziger „Finanzberater“ auch so transparent?

Die Vermögensbilanz – die Basis der Finanzplanung

Neben der Einnahmen- und Ausgabenplanung bildet die Vermögensbilanz die weitere Basis für eine ganzheitliche Finanzplanung. Viele Unternehmer wissen was eine Bilanz ist, denn für Unternehmen ab einer bestimmten Größe wird jedes Jahr eine Bilanz erstellt. Anhand der Bilanz kann der Unternehmer erkennen, wie es um sein Unternehmen bestellt ist und welche Vermögenswerte vorhanden sind. Obwohl […]

Alles Lüge

Die Fälschung der Welt Ein weiterer Beitrag aus der Reihe SWR2 Wissen: Aula vom 30.09.2012 von Manfred Lütz. Finanzexperten präsentieren geschönte Bilanzen, Frauen ihre Botoxwangen, Wissenschaftler verblüffen uns mit scheinbar neuen Erkenntnissen, die angeblich auf bahnbrechenden Experimenten beruhen, Politiker wollen uns mit „Reformen“ beruhigen, die sich im Nachhinein als bloße verbale Ankündigungsrituale entpuppen. Der große […]

Die Grundlage der privaten Finanzplanung – die Einnahmen und Ausgaben

Eine der Grundlagen für die private Finanzplanung bildet die Übersicht über die Einnahmen und Ausgaben. Die wenigsten Haushalte haben eine private Einnahmen- und Ausgaben-Planung. Am Jahresende wundern sich dann viele Familien, wenn wieder nichts übrig geblieben ist oder die gesteckten Ziele nicht erreicht wurden (z.B. die Sondertilgung für das Darlehen).

GEAB No 72 ist erschienen

Eigentlich bin ich ein sehr optimistischer Mensch und nur wenige Dinge könnten meine Lebensfreude trüben. Wenn jedoch die Vorhersagen des GEAB (GlobalEurope Anticipation Bulletin) für 2013 eintreffen und die Trefferquote liegt bei über 75 Prozent in den letzten Jahren, dann könnte es dieses Jahr noch sehr ungemütlich werden. Die Aussagen des GEAB decken sich jedoch […]